Infusionssets

Über ein Infusionsset (auch als Katheter bezeichnet) gelangt das Insulin aus der Insulinpumpe  in Ihr Unterhautfettgewebe. Das bedeutet, dass Sie das Infusionsset rund um die Uhr tragen. Entsprechend sollte es gut zu Ihrem Lebensstil, Ihrem Körperbau und natürlich auch zu Ihrer Pumpe passen. So ist gewährleistet, dass eine zuverlässige Insulininjektion stattfindet und Ihnen das Infusionsset an Ihrem Körper nicht negativ auffällt – unabhängig davon, was Sie gerade tun: Schule, Studium, Büro, Sport, Urlaub, usw. Weiterlesen

Ansicht als Raster Liste

Artikel 31-41 von 41

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Accu-Chek Rapid-D Link Protective Cap
    Accu-Chek Rapid-D Link Protective Cap
    03936771
    6,40 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  2. Katheter-Abwurfbox
    Katheter-Abwurfbox
    3,00 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  3. Inset 30 Infusionsset
    Inset 30 Infusionsset
    135,75 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  4. Contact Detach Infusionsset
    Contact Detach Infusionsset
    113,90 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  5. Inset II Infusionsset
    Inset II Infusionsset
    135,75 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  6. Cleo Infusionsset
    Cleo Infusionsset
    153,50 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  7. MiniMed Sil-Serter
    MiniMed Sil-Serter
    03105515
    46,05 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  8. mylife Orbit Inserter
    mylife Orbit Inserter
    11038460
    43,85 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  9. DANA Inserter-R
    DANA Inserter-R
    07782112
    42,99 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  10. DANA Syringe Reservoir
    DANA Syringe Reservoir
    11046287
    53,00 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
  11. Accu-Chek LinkAssist Setzhilfe
    Accu-Chek LinkAssist Setzhilfe
    04535689
    40,10 €
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    1-2 Tage
Ansicht als Raster Liste

Artikel 31-41 von 41

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Woraus besteht ein Infusionsset für Diabetiker und welche Unterschiede gibt es?

Infusionssets von verschiedenen Herstellern unterscheiden sich durch Aspekte wie den Anschluss, dem Material der Kanülen, dem Schlauch oder weiteren Eigenschaften. In der Regel besteht ein Infusionsset jedoch aus vier Teilen: dem Katheter-Anschluss, dem Infusionsschlauch samt Kupplung, der Kleberondelle mit Schutzfolie und der Kanüle.

Bestandteile eines Infussionssets

Katheter-Komponente

Funktion

Unterscheidungsmerkmale

Katheter-Anschluss

Ist die Verbindungsstelle zwischen Insulinpumpe und Katheterschlauch

  • Universell

  • Speziell

  • Abkoppelbar

  • Drehbar

Infusionsschlauch

Über den Infusionsschlauch wird das Insulin von der Pumpe zur Kanüle geleitet

  • Schlauchlänge

  • Schlauchfarbe

Kleberondelle mit Schutzfolie

Die Rondelle verbindet den Katheterschlauch mit der Kanüle. Durch die aufgebrachte Klebefläche bleibt die Kanüle sicher am Körper haften.

Einstichwinkel der Kanüle

  • Gerade

  • Schräg

Kanüle

Mit Hilfe der Kanüle gelangt das Insulin aus dem Infusionsschlauch ins Unterhautfettgewebe

  • Material (Stahl- oder Teflonkanüle) und damit in der

    • Flexibilität der Kanüle (flexibel oder starr)

    • Trage- bzw. Liegedauer

  • Kanülen-Länge

Im Folgenden haben wir Ihnen die auf dem Markt befindlichen Katheter in einer Vergleichstabelle gegenübergestellt, so finden Sie ganz schnell das für Sie passende Infusionsset.

Übersicht Infusionssets

Welches Infusionsset und welche Kanüle passt zu mir?

Natürlich muss Ihr Infusionsset zu Ihrer Pumpe passen. Doch auch persönliche Vorlieben sind ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Katheters. Hierfür sind Erfahrungswerte hilfreich. Haben Sie mit einem Einstichwinkel oder einer Schlauchlänge unangenehme Erfahrungen gemacht, besprechen und probieren Sie mit Ihrem Diabetologen und dessen Diabetes-Team mögliche Änderungen und Anpassungen.

Auch Ihr Lebensstil kann Einfluss auf die perfekte Zusammensetzung des Sets haben. Kunststoffkanülen sind beispielsweise flexibler und dadurch ideal für aktive Menschen geeignet. Stahlkanülen sind dagegen starr und können somit nicht leicht herausrutschen. Darüber hinaus ist die Verfügbarkeit von Infusionszubehör , beispielsweise einer Setzhilfe, ein weiteres Kriterium.

Die Wahl des perfekten Infusionssets ist damit eine sehr individuelle Entscheidung. Unsere Mediq Direkt Experten stehen Ihnen dabei aber gerne mit Rat und Tat und unseren eigenen Erfahrungen zur Seite!

So finden Sie den optimalen Diabetiker Katheter für Ihre Bedürfnisse

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Infusionssystemen. Nach der Anfangsphase, in der die Basalrate individuell angepasst wird, ist es empfehlenswert, verschiedene und für Ihre Pumpe geeignete Kathetersets auszuprobieren. Überzeugen Sie sich selbst von den Vor- und Nachteilen und der Handhabung der verschiedenen Modelle und finden Sie den Katheter der für Sie am besten geeignet ist.

 

Die wichtigsten Entscheidungskriterien                          

1. Kriterium: Katheter Anschluss

Können Sie an Ihre Insulinpumpe ein Infusionsset mit universellem Luer-Lock Anschluss benutzen oder hat sie einen Spezial-Anschluss? Informationen dazu finden Sie auch in der oben erwähnten Übersicht.

2. Kriterium: Abkopplung

Ist es Ihnen wichtig, dass Sie Ihren Katheter einfach und bequem abkoppeln können, ohne gleich die Kanüle wechseln zu müssen? Bei einigen Modellen ist dies an der Einstichstelle oder am Schlauch möglich. Zudem sind manche abkoppelbaren Anschlüsse um 360° drehbar und bieten so häufig einen besseren Tragekomfort.

3.Kriterium: Schlauchlänge

So kurz wie möglich, so lang wie nötig – das ist meist die Faustformel, wenn es um die Schlauchlänge des Infusionssets geht. Längere Schläuche können leichter abknicken, kurze Schläuche können bei Bewegungen stören – finden Sie hier also die ideale Länge für Sie. Einige Schläuche sind farbig eingefärbt, um eventuelle Luftbläschen besser zu erkennen. 

4. Kriterium: Kanülen-Material

Die Wahl zwischen Stahl- oder Teflonkanüle ist in erster Linie eine Frage der persönlichen Vorliebe. Die Tragedauer wird durch das Material ebenfalls beeinflusst.

Stahlkanüle Teflonkanüle
Eigenschaft: Dünn, starr und fest Flexibel, Nickel-Frei
Vorteile: Einfach anzulegen Hoher Tragekomfort, Einführhilfen (auch Serter oder Setzhilfe) erleichtern das Anlegen
Nachteil: Grundsätzlich können Stahlkanülen auch während des Tragens kurzzeitig piksen in Einzelfällen kann die Kanüle abknicken
Tragedauer: bis zu 2 Tage bis zu drei Tage

5. Kriterium: Einstichwinkel

Kanülen lassen sich entweder senkrecht/gerade, also im 90° Winkel, oder schräg einführen. Meist wird die gerade Variante bevorzugt. Schräge Kanülen sind hingegen bei Sportlern, Kindern oder Menschen mit wenig Unterhautfettgewebe beliebt.

6.Kriterium: Kanülenlänge

Bei längeren Kanülen ist die Aufnahme des Insulins vom Körper in der Regel zuverlässiger. Allerdings besteht die Gefahr, dass lange Kanülen – insbesondere bei Menschen mit wenig Unterhautfettgewebe – die Muskulatur treffen. Lassen Sie sich hierzu idealerweise von Ihrem Diabetologen und dessen Diabetes-Team beraten.

TIPP: Wie Sie das passende Infusionsset finden, sowie Tipps & Tricks zum Anlegen des Infusionssets haben wir in unserem Ratgeber ausführlich festgehalten. 

Kurzanleitung zum Legen eines Katheters

  1. Legen Sie sich alle Materialien bereit und waschen Sie sich gründlich die Hände 
  2. Befüllen Sie das Reservoir, sofern nicht vorgefüllt, nach Herstellerangabe
  3. Verbinden Sie Infusionsset mit Reservoir, ggf. mittels Adapter. Legen Sie das Reservoir in die Pumpe ein und schrauben Sie es fest  ⭢ Herstellerangaben beachten!
  4. Halten Sie beim Schlauchfüllprogramm stets die Pumpe aufrecht, damit evtl. im Schlauch oder Reservoir befindliche Luftblasen nach oben befördert werden.

  5. Kontrollieren Sie den Schlauch auf Luftblasen und prüfen Sie, dass ein Tropfen Insulin aus der Kanüle bzw. Kopplungsstelle des Infusionssets austritt.

  6. Reinigen und desinfizieren Sie die Einstichstelle durch Besprühen, Abwischen und nochmaligem Besprühen mit Desinfektionsmittel
  7. Führen Sie die Kanüle laut Herstellerangaben in die Haut ein, evtl. mit Insertionshilfe

Bei Bedarf können Sie die Kleberondelle durch Pflaster und Folien zusätzlich absichern.

Bestellen Sie Ihr Infusionsset bei Mediq Direkt – bequem mit Rezept

Wenn Sie eine Insulinpumpe tragen, erhalten Sie in der Regel von Ihrem behandelnden Arzt ein Rezept, das Ihren Bedarf an Infusionssets für einen entsprechenden Zeitraum entspricht. Bei Ihrer Bestellung können Sie dies einfach mit angeben, sodass die Abrechnung direkt über Ihre Krankenkasse erfolgt. Auch Bestellungen mit Privatrezepten oder ohne Rezept sind natürlich möglich.

Bei Fragen rund ums Thema Infusionsset und Diabetesversorgung im Allgemeinen stehen Ihnen unsere Mediq Direkt Experten gerne unter der kostenfreien Hotline 0800 3427325 zur Verfügung!

Autorin

Autorin Sandra BuhlmannSandra Buhlmann  ist ausgebildete Diabetesassistentin und arbeitet seit 2016 als Produktmanagerin bei Mediq Direkt. Sie informiert unsere Kundenberater/-innen in den Fachgeschäften und im Kunden-Service über die jeweiligen Produkteigenschaften und stellt sicher, dass Sicherheits- und Produktinformationen von Herstellern unsere Kunden erreichen. Außerdem aktualisiert und erweitert sie regelmäßig die Mediq Diabetes Informationsbroschüren mit interessanten Inhalten.

Copyright © 2019 Magento. All rights reserved.