Service-Hotline 0800 3 42 73 25

"Dobr - ein guter Platz" in Bad Doberan

8. November 2016 | News

"Dobr, dobr" - unser neues Fachgeschäft in Bad Doberan

Der Ruf des Schwans war einer Legende zufolge Namensgeber für das heute so beliebte Touristenstädtchen Bad Doberan an der Ostseeküste: Als im 12. Jahrhundert Mecklenburgs Fürst Heinrich Borwin I. auf der Jagd nach einem Hirsch einen Schwan aufschreckte, klang der Ruf des Vogels für ihn wie "dobr, dobr", was im Slawischen so viel bedeutet wie "gut, gut". So erhielt zuerst das Kloster und später dann auch die Siedlung den Namen Doberan, "guter Platz". Und bis heute zieren Hirsch und Schwan das Stadtwappen.

Heute ist Bad Doberan bekannt für seine schöne Altstadt mit vielen Baudenkmälern, dem gotischen Münster und vor allem für den Stadtteil Heiligendamm, dem ältesten Seebad auf dem europäischen Kontinent. 

Doch neben Sehenswürdigkeiten und historischen Besonderheiten, hat die Stadt Bad Doberan jetzt noch mehr zu bieten. Am 24. Oktober war es soweit und unser neues Diabetes-Fachgeschäft öffnete seine Türen. 

Schon der Eröffnungstag war ein voller Erfolg. Sowohl Menschen mit Diabetes als auch Ärzte und anderes Fachpersonal besuchten neugierig unser Fachgeschäft und löcherten unsere Kundenberater mit vielen Fragen. Besonders gut fanden unsere Kunden das umfangreiches Produktsortiment. Das heißt, ab sofort können alle benötigten Materialien gleich mit nach Hause genommen werden. Aber auch unser COMFORT.Programm stieß auf großes Interesse. Viele Kunden registrierten sich gleich, um zukünftig Punkte zu sammeln und mit attraktiven Prämien belohnt zu werden. Unser "Zuckerwürfelraten" sorgte für Spaß und jede Menge Gesprächsstoff.

Nach diesem erfolgreichen Start haben wir uns auch in den ersten Tagen nach der Eröffnung über reichlich Zuspruch vor Ort freuen können. Es war ein vielversprechender Start in Bad Doberan und wir wünschen unseren Kolleg(inn)en vor Ort viele neue Kunden und weiterhin viel Spaß im neuen Mediq Direkt Diabetes-Fachgeschäft.

Bad Doberan

Bad Doberan

Folgende Beiträge könnten Sie noch interessieren

Schreiben Sie ein Kommentar