Service-Hotline 0800 3 42 73 25

Die Selbsthilfegruppe Insulinpumpenträger Dresden

19. September 2016 | Menschen & Mediq

ES STELLT SICH VOR ...

Die Selbsthilfegruppe Insulinpumpenträger Dresden

Der erste Werktag-Montag im Monat ist Treffpunkt im DINZ. Für Nichteingeweihte: das DINZ ist das Haus 27 (Diagnostisch-Internistisch-Neurologisches Zentrum des Universitätsklinikums Dresden). Dort trifft sich die Selbsthilfegruppe "Insulinpumpenträger Dresden & Umgebung" im Konferenzraum 0.637 im Erdgeschoss.
Technisch ist der Raum perfekt ausgestattet. Das ist auch sinnvoll, weil bei den Treffen der Gruppe häufig Spezialisten referieren, die gerne die Präsentationsmöglichkeiten mit Whiteboard oder PowerPoint und Beamer nutzen.

Gesprächsthemen sind natürlich die Entwicklungen in der Pumpentechnik und alle damit zusammenhängenden Bereiche im Diabetes Typ 1. Immer wieder kommen auch Spezialisten aus der benachbarten Insulinpumpenambulanz im Haus 81 des Uniklinikums.

Aber auch Fragen des Versicherungsrechts, Diabetes und Führerschein, des Sozialrechts, Ernährungs- und Diätfragen wie exotische Früchte, die Wechselwirkungen bei Medikamenten, usw. werden diskutiert. Im Blick bleibt auch der T1Day in Berlin, an dem Gruppenmitglieder teilnehmen und die Ergebnisse diskutieren. Daneben sind Treffen im Johannstädter Fährgarten und jährliche Ausflüge (z. B. zur Landesgartenschau Oelsnitz 2015 oder in diesem Jahr nach Leipzig zu Wasser und im Bus).

Die Selbsthilfegruppe ist auch Veranstalter des jährlichen Dresdner Insulinpumpentages, der in Zusammenarbeit mit der Insulinpumpenambulanz des Universitätsklinikum Dresden veranstaltet wird. 

In diesem Jahr findet schon der 17. Insulinpumpentag am 12. November 2016 (08:00 bis 13:00 Uhr) im Hörsaal des Medizinisch Theoretischen Zentrums (Haus 91) des Uniklinikums Dresden statt. Eine Besonderheit in Dresden ist, dass kein Eintritt erhoben wird und auch der umfangreiche Imbiss dank großzügiger Sponsoren (u. a. Mediq Direkt) nach wie vor kostenlos ist.

Kontakt:
SHG Insulinpumpenträger Dresden
im Deutschen Diabetiker Bund LV Sachsen c/o Jürgen Prigge
Kesselsdorfer Str. 46, 01159 Dresden
Telefon und Fax: 0351/43437150
E-Mail: shg-pumpen-dresden@t-online.de
oder Joachim Kranz: Telefon 0351/2501938

ÜBRIGENS ... Gern können Sie an dieser Stelle auch Ihre Selbsthilfegruppe vorstellen. Oder möchten Sie Ihre persönlichen Geschichte erzählen und so Ihre Erfahrungen mit anderen Betroffenen teilen? Wir bieten Ihnen die Plattform. Schreiben Sie uns eine Mail an info@mediqdirekt.de mit Stichwort „Update-Vorstellung“ oder sprechen Sie unsere Kundenberater in den Diabetes-Fachgeschäften an.


Schreiben Sie ein Kommentar