Service-Hotline 0800 3 42 73 25

Frisch aus dem Kräutergarten

19. September 2016 | Gesund leben

GESUND LEBEN MIT REZEPTEN VON MEDIQ

Frisch aus dem Kräutergarten

Kräuter sind nicht nur optisch und geschmacklich ein absolutes Highlight, sie tun auch dem Körper gut! Sie liefern viele Vitamine, z. B. Vitamin A und C, Mineralstoffe, wie Calcium oder Eisen, sowie sekundäre Pflanzenstoffe und helfen nebenbei Salz einzusparen. Dabei ist es allerdings wichtig, wie die frischen Kräuter verarbeitet werden: damit die Farbe, Aroma und die wertvollen Nährstoffe erhalten bleiben, sollen sie erst kurz vor Garende den Speisen zugegeben werden!

Tipp: Kräuteressig, Kräuteröl, Pestos und co. kommen auch als kleine Geschenke gut an!


KRÄUTERESSIG 

Beliebte Kräutermischungen sind:

  • mediterran mit Oregano, Thymian und Basilikum

  • Kräuteressig mit Petersilie und Estragon

  • Exotisch mit Zitronen-Melisse, Minze und Zitronenschalen 

Zutaten
Weinessig je nach Auswahl des Gefäßes 
Kräuter der Wahl

Zubereitung
Die Kräuter unter fließendem Wasser abwaschen, und vorsichtig mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Beim Befüllen zuerst die Kräuter in das Gefäß geben und dann mit Weinessig aufgießen. Anschließend luftdicht verschließen.

Nach zwei bis drei Wochen hat der Essig den Geschmack angenommen.

Tipp: Luftblasen an den Kräutern verschwinden durch leichtes Schütteln.






KRÄUTERÖL

Zutaten
Ein bis zwei Hände voll Kräuter
500 ml Öl
gern auch Knoblauchzehen, Paprikaschoten

Zubereitung
Die Kräuter unter fließendem Wasser abwaschen, vorsichtig mit einem Küchentuch trocken tupfen und in die gewünschte Größe schneiden (Schere, Wiegemesser).

Beim Befüllen zuerst die Kräuter in das Gefäß geben. Anschließend das Öl drüber gießen, das Gefäß luftdicht verschließen und idealerweise an einen sonnigen Standort stellen.

Mehrere Wochen durchziehen lassen, zwischendurch öfter mal schütteln.

Tipp: Lecker und gesund in der kalten Küche zu Salaten, Dipps, Kräuterquark und vielem mehr.



NÄHRWERTE PRO PORTION CA.:
454 kcal
47,7 g Fett
4,3 g Eiweiß
1,5 g Kohlenhydrate
0,2 g Ballaststoffe
0 BE

GRÜNES PESTO (BASILIKUM, BÄRLAUCH ODER RUCOLA) 

Die italienische Soße als Zugabe zu verschiedenen Teigwaren, Salaten und als Brotaufstrich.

Zutaten für 6 Portionen
40 g Pinienkerne
2 frische Knoblauchzehen
3 Bunde Basilikum
1/2 TL grobes Meersalz
250 ml Olivenöl
50 g Parmesan 

Zubereitung
Pinienkerne in eine Pfanne ohne Fett geben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, anschließend auf ein Küchenpapier geben und abkühlen lassen. Knoblauch schälen und grob hacken, Basilikumblätter vorsichtig abwaschen, trocken tupfen und abzupfen.

Basilikumblätter, Salz und Knoblauch in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern. (Alternativ kann auch mit einem Wiegemesser gearbeitet werden)

150 ml Olivenöl nach und nach zugießen und die Masse gut durchmixen, die abgekühlten Pinienkerne zugeben und fein zerkleinern.

Parmesan fein reiben und unterrühren, bitte nicht mehr mixen sondern auf einen Rührlöffel zurückgreifen.

Zum Aufbewahren das Pesto in 1-2 saubere Gläser füllen, die Oberfläche mit Olivenöl bedecken und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. So hält es sich 3-4 Tage.


NÄHRWERTE PRO PORTION CA.:
24 kcal
0,6 g Fett
1,0 g Eiweiß
4,5 g Kohlenhydrate
1,0 g Ballaststoffe
0,25 BE

FÜR DEN FRISCHEKICK: BEEREN-SOMMER SMOOTHIE

Zutaten für 4 Portionen
250 g Beeren (z. B. Erdbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren)
½ Kopfsalat
150 - 250 ml Wasser (je nach gewünschter Konsistenz)
Minze oder Zitronenmelisse

Zubereitung
Beerenobst waschen, von Blüte oder Stiel befreien und in einen Mixer geben.

Kopfsalat ebenfalls waschen, kurz abtropfen lassen, in kleinere Stücke zupfen und ebenfalls in den Mixer geben.

Mit der gewünschten Menge Wasser auffüllen und 2 Minuten auf stärkster Stufe mixen.

In Gläser füllen und mit Kräuterblättern dekorieren.

Schreiben Sie ein Kommentar